Duplexsonographie der Karotiden  

Die Sonographie der hirnzuführenden Gefäße erfolgt zur Beurteilung von Gefäßveränderungen.
Diese Region ist sonographisch relativ gut zu untersuchen.
Zunehmendes Alter und in Abhängigkeit genetischer- sowie Lebenseinflüsse kann es zu spezifischen Gefäßveränderungen kommen.
Die Untersuchung erfolgt vorwiegend zur Beurteilung über das Vorliegen von Arteriosklerose, Stenosen oder Gefäßverschlüssen.
.

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unsere Mitarbeiter. Wir helfen Ihnen gern weiter.

18_010-kl

 

zurück